Datenschutzbestimmungen

Die Team Worxx GmbH ist darauf bedacht die Einhaltung sämtlicher gesetzlicher Vorgaben des
Datenschutzes einzuhalten. Eine Nutzung der Internetseiten der Team Worxx GmbH ist grundsätzlich
ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Personenbezogene Daten sind alle Informationen,
die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, also Sie, beziehen.

Sofern Sie als betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchten, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine
gesetzliche Grundlage, holen wir grundsätzlich eine Einwilligung von Ihnen ein.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Liefer- und Rechnungsanschrift, E-Mail- und IP-Adresse, Telefonnummer oder Passworts von Ihnen, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung EU 2016/679, „DSGVO“ genannt) und in Übereinstimmung mit den für die Team Worxx GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

So geben wir Ihre Daten zur Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung bestellter Waren erforderlich ist. Nach Vertragsabwicklung sind vor der Löschung Ihrer Daten die steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten von uns zu beachten.

Diese Datenschutzerklärung dient der Information über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen,
genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten. Sie werden durch diese Datenschutzerklärung
über die Ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt. Die Team Worxx GmbH hat als für die Verarbeitung
Verantwortlicher technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst
lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen.
Ihnen steht es frei, personenbezogene Daten auch auf anderen Wegen, zum Beispiel telefonisch, an uns zu
übermitteln.

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter
Maurice Lutter
Team Worxx GmbH
Borsigs. 19
E-Mail: datenschutz@teamworxx.de

 

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen
Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der
Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit
datenschutzrechtlichem Charakter ist die (im Folgenden auch mit „wir“ bezeichnet):
Team Worxx GmbH
Borsigstr. 19
41066 Mönchengladbach
Deutschland
Telefon: +49 2161 6989084
Telefax: +49 2161 698086
E-Mail: info@teamworxx.de
Website: www.möbisandmore.de

2. Cookies
Die Internetseiten der Team Worxx GmbH verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über
einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Um den Besuch
unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, um
passende Produkte anzuzeigen oder zur Marktforschung werden Cookies von uns verwendet. Dies dient
der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an
einer optimierten Darstellung unseres Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Einige der von uns
verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder
gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns,
Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Die Dauer der
Speicherung können Sie der Übersicht in den Cookie-Einstellungen Ihres Webbrowsers entnehmen. Sie
können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln
über deren Annahme entscheiden oder können die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder
generell ausschließen. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen
verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie sie Ihre
Cookie-Einstellungen ändern können. Diese ist für den jeweiligen Browser unter den folgenden Links zu
finden:

Internet Explorer™: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies
Safari™: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE
Chrome™: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647
Firefox™: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
Opera™: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html
Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen
Unsere Internetseite erfasst mit jedem Aufruf durch Sie oder ein automatisiertes System eine Reihe von
allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den
sogenannten Logfiles des Servers gespeichert. Auf diese Weise können erfasst werden:
a) verwendeten Browsertypen und Versionen
b) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem
c) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte
Referrer)
d) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden
e) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite
f) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse)
g) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems
h) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere
informationstechnologischen Systeme dienen.
Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Team Worxx GmbH keine
Rückschlüsse auf Sie. Diese Informationen werden gleichwohl benötigt, um
a) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern
b) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren
c) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik
unserer Internetseite zu gewährleisten
d) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen
Informationen bereitzustellen.
Die Daten werden anonym erhoben. Informationen werden durch die Team Worxx GmbH daher statistisch
und mit dem Ziel ausgewertet, den Schutz und Sicherheit der Daten in unserem Unternehmen zu erhöhen.
Auf diese Weise soll ein umfassender Schutz für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten
gewährleistet werden. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von den
personenbezogenen Daten gespeichert.

4. Registrierung auf unserer Internetseite
Sie haben die Möglichkeit, sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen unter
Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den
für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske,
die für die Registrierung verwendet wird. Die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten werden
ausschließlich für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen erhoben und
gespeichert, d.h. ausschließlich für vorvertragliche Leistungen, für die Vertragserfüllung oder die
Kundenpflege. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere
Auftragsverarbeiter, beispielsweise einen Paketdienstleister, veranlassen, der die personenbezogenen
Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung
Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt. Durch eine Registrierung auf der Internetseite des für die
Verarbeitung Verantwortlichen wird ferner die von Ihrem Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-
Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt
vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese
Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser
Daten zur Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich. Eine Weitergabe dieser
Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder
die Weitergabe der Strafverfolgung dient. Ihre Registrierung unter freiwilliger Angabe personenbezogener
Daten dient dem für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu, Ihnen Inhalte oder Leistungen anzubieten,
die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Registrierten
Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten
jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen
löschen zu lassen. Der für die Verarbeitung Verantwortliche erteilt Ihnen jederzeit auf Anfrage Auskunft
darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert sind. Ferner berichtigt oder löscht der für
die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten auf Ihren Wunsch oder Hinweis hin, soweit ​

5. Zahlungsart: Kreditkarte, Kauf auf Rechnung, Lastschrift
Bei Zahlung via Kreditkarte, Lastschrift oder Kauf auf Rechnung geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen
der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449
Luxembourg (nachfolgend “PayPal”), weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und
nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. PayPal behält sich für die
Zahlungsmethoden Kreditkarte, Kauf auf Rechnung oder Lastschrift die Durchführung einer
Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
auf Basis des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an
Auskunfteien weitergegeben. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische
Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die
Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte
enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben
diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die
Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein.
Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien,
entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal:
https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full
Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen.
Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies
zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

6. Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei
denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung
personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich, wie
dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die
Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf
Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher
Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen.
Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von
personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so
basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von
personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen von Ihnen oder einer
anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem
Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder
sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte
weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich
könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren
Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die
Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten
erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht
überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den
Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein
berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn Sie ein Kunde des Verantwortlichen sind
(Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

7. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt
werden
Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes
Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer
Mitarbeiter und Anteilseigner.

8. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche
Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht,
sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

9. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten;
Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Ihre Verpflichtung, die personenbezogenen Daten
bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung
Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich ​
vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben
zum Vertragspartner) ergeben kann. Es kann für einen Vertragsschluss erforderlich sein, dass Sie uns
personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Sie
sind beispielsweise verpflichtet, uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen
mit Ihnen einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur
Folge, dass der Vertrag mit Ihnen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung
personenbezogener Daten durch Sie müssen Sie sich an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser
Mitarbeiter klärt Sie einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten
gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine
Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die
Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

10. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung
Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling (also einer automatisierten
Verarbeitung personenbezogener Daten).

11. Ihre Rechte
Als Betroffener haben Sie hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende
Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte) :
– Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO: Sie haben insbesondere ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns
verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten
personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten
offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der
Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung,
Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten,
wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten
Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen über die involvierte
Logik und die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung,
sowie Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten
in Drittländer bestehen;
– Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO: Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie
betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen
Daten;
– Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO: Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen
Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht
jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie
Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des
öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
erforderlich ist;
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO: Sie haben das Recht, die
Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die von Ihnen
bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen
unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer
Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen benötigen, nachdem wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigen oder
wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation eingelegt haben, solange noch nicht
feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen;
– Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO: Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder
Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser
verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden,
diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei
denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen
steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
– Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen
Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format
zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch
machbar ist;
– Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Sie haben das Recht, eine einmal
erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere
Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. ​
Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum
Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;
– Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO: Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie
betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie – unbeschadet eines
anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs – das Recht auf Beschwerde bei
einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes
oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.
Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften,
Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen oder
Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung wenden Sie sich bitte direkt an die oben genannten
Kontaktdaten.